FFR Baabe: Workshop 26.05.

Pressearbeit bei der Feuerwehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil des Feuerwehralltags. Die Feuerwehr ist auf einen guten, vertrauensvollen Umgang mit den Medien angewiesen. Sowohl die Information der Bevölkerung als auch die wertschätzende Darstellung der Arbeit fußt auf einer soliden und vorbereiteten Medienarbeit – gerade bei schwerwiegenden Schadensereignissen.

Mit einer professionellen Öffentlichkeitsarbeit lassen sich zudem ein positives Image und größere Bekanntheit gezielt aufbauen, fördern und festigen, etwa mit Themen wie Nachwuchsförderung, Aufklärung der Öffentlichkeit, Anerkennung der Arbeit, Bekanntmachen der ehrenamtlichen Arbeiten. Dazu ist es wichtig, sich in den Medien professionell zu präsentieren.

Feuerwehren erreichen die Öffentlichkeit vor allem mit lokalen Medien. Sie berichten darin über ihre Aufgaben und Tätigkeiten. Um das Interesse dieser Medien zu wecken, ist es wichtig, Themen anzubieten und ansprechend darzustellen. 

Ebenso benötigend die Feuerwehren Konzepte für den Umgang mit sozialen Medien, schließlich werden Informationen über Einsätze und Schadensereignisse heutzutage über diese Kanäle in hoher Geschwindigkeit verbreitet – oftmals ohne professionelle, journalistische Qualitätskontrolle. Um diese und weitere Themen geht es in dem Seminar.

Schwerpunkte:

Öffentlichkeitsarbeit und Pressearbeit 

  • Wie lässt sich Pressearbeit strategisch gestalten?
  • Wie gestaltet man Pressearbeit im Großeinsatz und bei kritischen Schadenslagen?
  • Welche Informationen müssen den Pressevertretern vor Ort in welcher Form und zu welchem Zeitpunkt gegeben werden? Wie organisiert man professionelle Pressearbeit?
  • Rechtliche Grundlagen
  • Umgang mit schwierigen Medienvertretern
  • Welche Medien müssen und können wir bedienen?
  • Stellenwert der sozialen Medien in der Öffentlichkeit·    

Praktische Arbeiten:

  • Training von Interviews
  • Erstellung eines Redaktionsplans

Zielgruppe:

  • Alle Feuerwehrangehörigen mit abgeschlossener Grundausbildung
  • Rettungsdienstliches Personal
  • Führungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst

Besonderheit: Es ist keine persönliche Schutzausrüstung erforderlich.

Maximale Teilnehmerzahl: 16
Anzahl der Trainer: 1

Noch keine Unterkunft gebucht? Dann empfehlen wir: 


Strandhotel Baabe
Telefon: 038303 150
zur Website

Jugendherberge Sellin
Telefon: 038303 95099
zur Website

 

Top
© 2017 Hubert Schmitz GmbH – S-GARD®
F X
x

Servicehotline

Mo. - Fr. 8:00 - 16:00 Uhr

0800-9909-050

Anrufe aus dem dt. Festnetz sind kostenlos.

x

Schnellkontakt

Daten
* Pflichtfeld
Mail
* Pflichtfeld